Rote Bete-Suppe

Eine Suppe geht eigentlich immer – vor allem, wenn sie fix und einfach gemacht und so richtig schön aromatisch ist. Daher mag ich vor allem im Winter Suppen aus Wurzelgemüse, weil diese Gemüsesorten dann in vielen Varianten verfügbar sind und ein unglaublich tolles Aroma haben.

Heute also eine köstliche Rote Bete-Suppe, die mit Topinambur und Sellerie bereichert und mit ein bisschen Frischkäse, gerösteten Sonnenblumenkernen und Petersilie serviert wird. Dazu habe ich noch ein schnelles Dinkel-Naan gemacht, weil ich Naan zu Suppen, Shakshuka und vielen anderen Gerichten unheimlich gerne mag.

Für die Rote Bete-Suppe habe ich vorgekochte Rote Bete verwendet, was das Kochen noch schneller macht. Die vorgegarte Variante bekommt man ja mittlerweile bei jedem gut sortierten Gemüsehändler, bei uns auch auf dem Biohof, was ich sehr praktisch finde.

Eine optisch sehr ansprechende Suppe voller Aroma – absolut perfekt für kalte Wintertage!

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [71.72 KB]