Mango-Trifle

Heute gibt´s ein fruchtig-leichtes Dessert, das man auch einfach mal nachmittags als Kuchenbowl genießen kann. Mit Resten eines Biskuitbodens, einer frischen Mango, etwas Quark und Skyr ist diese Köstlichkeit ganz schnell gezaubert.

Natürlich kann man auch andere Früchte verwenden, denn das ist ja das Schöne an so einem Trifle – er lässt sich einfach immer wieder neu kombinieren. Ich mache dieses Dessert sehr gerne, nicht nur weil es einfach und schnell zubereitet ist, sondern auch, weil es sich perfekt dazu eignet, Kuchen- oder Keksreste und jegliches vorhandenes Obst mit einem beliebigen vorhandenen Milchprodukt zu kombinieren – und heraus kommt eine richtig leckere Resteverwertung. 🙂

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [71.03 KB]