Mandel-Zimtbrötchen

Zu einem perfekten Weihnachtsfrühstück gehören für mich süße Brötchen – ein Genuss, den wir uns zu besonderen Anlässen gerne mal gönnen. Und da wir es ganz gemütlich angehen lassen, backe ich auch gerne ganz in Ruhe vorm Frühstück frische Brötchen.

Diese Brötchen kommen ganz ohne Hefe und „normales“ Mehl aus und werden mit Mandel- und Kokosmehl sowie gemahlenen Mandeln gebacken. Statt Butter verwende ich hier Magerquark und ein bisschen Mandelmilch – bei der Milch sollte man einfach beim Teigkneten schauen, wie die Konsistenz ist und bei Bedarf mehr oder weniger Milch zugeben.

Da ich Zimt total liebe, kommen bei mir 2 TL Zimt in die Brötchen, wer es nicht so zimtig mag, kann natürlich auch weniger nehmen. Und zur Feier des Tages habe ich auch noch 2 EL Zimtflakes unter den Teig geknetet, das ergibt dann diese wunderbaren Zimtstückchen in den Brötchen, wie man das auch vom Bäcker kennt.

Ein unglaublich leckeres und zimtig-aromatisches Frühstück, das wir uns zu besonderen Tagen gerne mal gönnen :-).

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [71.19 KB]