Kokosmakronen

Ein Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen sind Kokosmakronen, die ich immer schon sehr mochte, die mir aber eigentlich auch immer zu süß waren. Und da sie zu einem sehr großen Teil aus Puderzucker bestehen, sind sie natürlich auch absolut nicht Diät-geeignet. 😉 Also habe ich sie in diesem Jahr mal mit Xucker Puderzucker gemacht und zusätzlich zum Eiweiß noch etwas Quark verwendet – das mildert die Süße und gibt nochmals extra Frische. Natürlich müssen sie wegen der zusätzlichen Flüssigkeit auch länger im Ofen bleiben, es sei denn man mag sie eher weich, und wenn man sie schön austrocknen lässt, sind sie so knusprig wie ihre zuckerreichen Verwandten. Und lecker!

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [67.11 KB]