Käsekuchen mit Mandarinen

Heute gibt´s mal wieder einen Kuchen aus Omas Backbuch, den ich schon als Kind geliebt habe und den wir recht oft machen: Käsekuchen mit Mandarinen. Der geht einfach immer und wird hier auch sehr oft genannt, wenn ich frage, was ich backen soll – solche Kuchen gibt´s ja in jeder Familie, und dieser gehört bei uns absolut dazu, weil er total lecker ist und allen schmeckt.

Schon bei meiner Oma war das immer ein superköstlicher Kuchen, den ich natürlich etwas abgewandelt habe, um ihn an meine heutigen Backgewohnheiten anzupassen: Dinkel- statt Weizenmehl, Erythrit statt Zucker, natursüße Dosenmandarinen statt gezuckerter, Magerquark statt Sahnequark, fettärmere Kochsahne statt Vollfettsahne (und bei der Oma kam noch zusätzlich Öl in die Quarkmasse) … und immer noch ist es einer meiner Lieblingskuchen, der in der Kombination aus dem Mürbeteigboden mit der cremigen Quarkschicht und den süßen Mandarinen einfach oberlecker ist. 🙂

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [75.49 KB]