Birnen-Pie

Ich mag im Herbst frische Birnen sehr gerne, leider ist unsere Ernte in diesem Jahr nicht allzu üppig ausgefallen. Dennoch konnte ich ein paar Köstlichkeiten mit den Birnen zaubern. Besonders gerne mag ich es bei diesem Obst, wenn die Birnen wirklich im Vordergrund stehen und nicht von anderen Zutaten erdrückt werden. Daher ist bei Birnenkuchen einer meiner Favoriten ein ganz einfacher Birnen-Pie. Ein Mürbeteig mit einem leckeren und leicht zimtigen Birnenkompott ist da eine perfekte Kombination. Der Kuchen lässt sich wunderbar vorbereiten, man kann den Teig und das Kompott am Vortag oder morgens vorbereiten und dann nachmittags backen – denn lauwarm schmeckt dieser Kuchen am allerbesten.

Wer auf die schlanke Linie achtet, isst ihn pur, was schon ein absoluter Genuss ist. Wer noch etwas Cremiges dazu möchte, dem empfehle ich etwas gesüßte, geschlagene Sahne, ein wenig gesüßten Frischkäse oder – richtig lecker – etwas Clotted Cream. Sahne und Frischkäse gibt´s ja auch in Low Fat Varianten, sodass diese auch mal während einer Diät zum Kuchen gereicht werden dürfen (bei mir zumindest).

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [69.70 KB]