Amarettini

Amarettini habe ich eigentlich immer im Haus, weil ich gerne etwas da habe, das ich zu einer Tasse Kaffee anbieten kann – und weil ich sie selbst total gerne mag. Und da ich diese kleinen, harten Mandeldinger aus dem Laden nicht so toll finde, backe ich sie selbst. Denn so werden sie nicht nur köstlich, sondern auch schön weich und saftig. Allerdings strotzen Amarettini üblicherweise vor Zucker, doch ich backe sie mittlerweile mit Birkenzucker und habe die Menge so angepasst, dass die kleinen Mandelkekse unglaublich lecker, aber nicht zu süß sind. Und sie haben in dieser Variante – je nach der Größe, in der sie geformt werden – pro 2-3 Amarettini 1 Punkt. Außerdem sind sie schnell gemacht, sodass man immer welche auf Vorrat backen kann – denn sie sind immer viel zu schnell weg 🙂

 

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [72.20 KB]